Am 21. September 1980 in Straßburg geboren, beginnt Sébastien HUGEL im Alter von fünf Jahren mit dem Schlagzeug. Zwei Jahre später tritt er in die Perkussionklasse des « Conservatoire National » der Region Straßburg ein.

Mit zehn Jahren spielt er in den Rängen der Harmonie von Blaesheim, einem kleinen Dorf im Süden von Straßburg.

Von Kindesbeinen an geprägt von der folkloristischen Harmoniemusik, ist Sébastien bis zum heutigen Tag Mitglied in verschiedenen Orchestern: l’Orchestre Roger HALM, l’Orchestre d’Harmonie de l’Electricité de Strasbourg, l’orchestre Arts et Loisirs, bei d’Rhinwagges als zusätzlicher Musiker, sowie in verschiedenen Orchestern der Region, in den verschiedensten Musikstilen.

Als großer Liebhaber der Blasmusik, schreibt er seine erste Komposition im Jahre 2003 und nennt sie "Zwei güeti Frind". Sie ist seinem Freund Roger HALM gewidmet, dem er die Liebe zu diesem Musikstil verdankt.

Seitdem hat der junge Musiker, durch die traditionelle Musik mit Leidenschaft erfüllt, viele Stücke komponiert.


Zurück